Tel.: +49 40 606 66 88
E-Mail:
  • agb
  • agb
  • agb
  • agb

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

§ 1 Preise
Es gelten die Preise der jeweils gültigen Preisliste.

§ 2 Tarife
Der City Tarif gilt nur für Hamburg und den anliegenden Gemeinden (10 km Stadtgrenze Hamburg), bei einer Überschreitung der anliegenden Gemeinden werden die Kilometer extra berechnet.

§ 3 Rücktritt vom Vertrag
Tritt der Kunde vom Limousinenvertrag zurück, oder nimmt er, ohne vom Limousinen Service Vertrag zurückzutreten, den Limousinenservice nicht in Anspruch so kann die Firma FIRST angemessene Stornierungsgebühren verlangen. Erfolgt die Stornierung 48 Stunden vor dem vereinbarten Leistungsbeginn hat der Kunde 50% des vereinbarten Preises zu zahlen. Bei weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Leistungsbeginn hat der Kunde 75% des vereinbarten Preises zu zahlen. Ausnahmeregelung bei Sonderfahrzeugen (u.a.Stretchlimousinen). Bei Stornierungen innerhalb von 30 Tagen (bis 48 Stunden) vor Leistungsbeginn fallen 25% des vereinbarten Preises an. Wird der Limousinenservice ohne Stornierung nicht in Anspruch genommen hat der Kunde den vereinbarten Preis ohne Abzüge zu zahlen. Die Stornierung hat schriftlich zu erfolgen.

§ 4 Leistungszeitraum
Eine spontane Auftragsverlängerung ist nur nach Absprache mit der Zentrale bzw. dem Chauffeur möglich. Bei Airporttransfers sind die Fahrgäste bzw. deren Agenturen verpflichtet jede Flugzeitenänderungen umgehend schriftlich oder fernmündlich anzuzeigen. Bei Nichtanzeigen erlischt die Pflicht zur Beförderung.

§ 5 Zusätzliche Kosten
Telefon, Parkgebühren, Hotel, Eintritte werden gesondert berechnet. Beschmutz einer der Limousinen Nutzer das Fahrzeug übermäßig, so hat er die Kosten der Reinigung zu tragen.

§ 6 Bezahlung
Der Kunde hat den Rechnungsbetrag ohne Abzüge unverzüglich nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen. Bei der Stretchlimousine vorm Leistungsantritt.

§ 7 Mitnahme von Tieren
Die Mitnahme von Haustieren bedarf der Absprache mit uns.

§ 8 Haftung
Die Haftung von FIRST ist auf den dreifachen vereinbarten Leistungspreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden oder Limousinenservice Nutzers weder vorsätzlich, noch grob fahrlässig herbeigeführt wird. Für die Schäden, die der Kunde oder der Limousinenservice Nutzer am eingesetzten Fahrzeug verursacht, so haftet er gesamtschuldnerisch.

§ 9 Sonderfahrzeuge (u.a.Stretchlimousinen)
Sollte der Vermieter einen vereinbarten Termin durch technische Pannen, höhere Gewalt, witterungsbedingten Notstand oder gesetzlichen Auflagen (z.B. Smog) nicht erfüllen können, so hat der Mieter (wegen Einmaligkeit des Fahrzeuges) keinen Anspruch auf Erfüllung des Vertrages. Der Vermieter versucht dem Mieter ein Ersatzfahrzeug zu beschaffen, sollte dieses nicht gelingen, erhält er eine evtl. Anzahlung zurück. Weitere Regresse gegenüber dem Vermieter sind ausgeschlossen.

§ 9b Sorgfaltspflicht
Wegen der Größe des Fahrzeuges obliegt der Mieter/Chauffeur einer besonderen Sorgfaltspflicht. Unwegsame Strecken sind wegen der geringen Bodenfreiheit zu umfahren. Enge Straßen sind zu meiden. Keinesfalls darf gegen bestehende Verkehrsvorschriften verstoßen werden.

§ 10 Gerichtsstand
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Hamburg.

F1rst Limousines & Services
Kontakt
  • F1RST Limousines & Services GmbH
  • Telefon: +49 40 606 66 88
  • E-Mail:
  • Limousinenservice: 24 / 7
Rückruf-Anfrage

© Copyright 2016. F1RST Limousines & Services GmbH | Impressum | AGB | Webdesign Hamburg